Sponsoring Baglama Plattform

22.06.2015

Eine Lanze für die Langhalslaute

 

Die Baglama oder Langhalslaute ist ein in der Türkei weit verbreitetes Saiteninstrument. Traditionell werden auf ihr Volkslieder gespielt. In Berlin, wo eine sehr große aus der Türkei stammende Community lebt, stößt das Erlernen der Baglama auf zunehmendes Interesse. Es sind nicht nur die Kinder und Enkel der ehemaligen Gastarbeiter, die in ihrer Freizeit Lieder auf ihr üben, sondern es begeistern sich immer andere Berliner dafür.

2013 hat der Landesmusikrat Berlin eine wegweisende Entscheidung getroffen und die Baglama zum Instrument des Jahres gekürt. Ein Vorstoß, den die CESA Investment GmbH & Co. KG maßgeblich unterstützt hat. In jenem Jahr konnten in Berlin zahlreiche Veranstaltungen, Konzerte, Workshops und Meisterkurse realisiert werden. U.a. fand ein zweitägiges Internationales Baglama Symposium statt. Erstmals konnten zahlreichen Baglama-Virtousen über die Langhalslaute, ihre Geschichte, Bedeutung, Theorie etc. diskutieren und sich austauschen. Dabei gab es eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Landesmusikrat Berlin, der Universität der Künste, dem Orient-Institut Istanbul, dem Staatlichen Konservatorium für Türkische Musik der Technischen Uni Istanbul. In diesem Zusammenhang wurde auch die erste Baglama-Plattform gegründet. Ein Verein, der sich dafür einsetzt, dass dieses Instrument bekannter wird und die notwendige Wertschätzung erfährt.

Um auch symbolisch ein Zeichen zu setzen, hat die CESA Investment 2013 – im 50. Jubiläumsjahr des Musikwettbewerbs Jugend Musiziert einen Sonderpreis gestiftet. Der Berliner Landespreisträger des Jahres bekam für seine Wettbewerbsleistung eine hochwertige Baglama überreicht.

In diesem Zusammenhang sollte erwähnt werden, dass die Baglama zwar schon seit Jahren beim Landeswettbewerb Jugend Musiziert vertreten war, aber beim Bundeswettbewerb erstmals im Jahr 2015.

www.baglama-plattform.de

Wir benutzen Cookies um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten. Weitere Informationen. OK